Moments

Keywords

#unity
#videoinstallation
#performance
#Reflexion
#selbstinszenierung
#gender
#feminismus

›Moments‹ ist ein persönlicher Reflexionsprozess und der Versuch eines subversiven Umgangs mit Verkörperungen geschlechtlicher Sozialisation und der (Selbst-) Inszenierung von Geschlechteridentität. Die Installation will sowohl gesellschaftliche als auch visuell- ästhetische Parameter hinterfragen. Dabei agiert die Arbeit innerhalb der Grenzen einer persönlichen, binären, sozial konstruierten Wahrnehmung und Wirklichkeit und zeigt damit Muster auf, die es zu überwinden gilt. ›Moments‹ beleuchtet einen inneren Konflikt zwischen Fremd- und Selbstbestimmung, zwischen Unterwürfigkeit und Dominanz, zwischen Körper und Geist. Der Wunsch, diese artifiziellen Dualismen zu brechen, ist präsent. Die Reflexion dieser Momente zeigt auch, wie fragil und austauschbar das binäre System sein kann.